Holzrock

Das Holzrock Open Air ist ein linksautonomes Musik- und Kulturfestival.
Das Festival wird von unterschiedlichen Menschen ehrenamtlich nach dem DIY (do-it-yourself) Prinzip organisiert. In monatlich stattfindenden Plenen kann sich jede*r einbringen, dabei streben wir in Grundsatzentscheidungen einen Konsens an. Die Festivalorga steht das ganze Jahr über für interessierte Mitwirkerende und neue Ideen offen.

Das Holzrock soll ein diskriminierungsfreier Ort der Vielfalt sein, in dem Grenzen anderer respektiert werden und sich jede*r unabhängig von Herkunft und Genderidentität frei entfalten kann. Daher hat bei uns respektloses und übergriffiges Verhalten gegenüber Mensch, Tier und Natur nichts zu suchen.
Bei uns herrscht kein Konsumzwang. Es geht nicht um Profit, sondern darum, dass möglichst viele Menschen ein schönes Festival zusammen gestalten und erleben können.
Das Holzrock entsteht miteinander füreinander, weil es Spaß macht und deshalb verstehen wir uns nicht als Dienstleistende.

Unser Ziel ist es, Subkultur zu fördern und die regionale Kulturszene zu unterstützen sowie einen Raum für politische Ideen und Diskussionen zu schaffen.